Materialien

Hochwertige Produkte erfordern hochwertige Materialien.

Alle unsere Materialien stammen aus nachwachsenden Rohstoffen und aus recycelten Materialien, unabhängig davon, ob es sich um einen biologisch abbaubaren Lederersatz oder einen nachhaltigen Stoff handelt. Wir wollen stets die bestmöglichen Produkte schaffen, ohne die Umwelt unnötig zu schädigen. Nafilia nimmt dazu die Herausforderungen einer nachhaltigen Entwicklung an und stellt Materialien für die Schaffung und Erhaltung einer nachhaltigen Welt bereit.

Im Zeitalter des globalen Naturschutzes erleben wir derzeit eine Veränderung unseres Lebensstils. Bei Nafilia geht unser Fokus über die Herkunft oder Ästhetik von Materialien hinaus. Wir verstehen ihren wahren Wert in einer umfassenderen ganzheitlichen Darstellung, wobei Nachhaltigkeit alle Aspekte des Prozesses bestimmt – von der Produktion über die Anwendung bis hin zum Vertrieb. Im Folgenden erfährst du mehr über alle Materialien, mit denen wir arbeiten.

cruelty free and sustainable
Hanf



Piñatex®

Piñatex® ist ein innovatives Material aus Ananasblattfasern, einem Nebenprodukt der bestehenden Landwirtschaft. Das Material ist natürlich, aus nachhaltigen Quellen und frei von Tierleid.

Als weltweit am zweithäufigsten konsumierte Frucht werden Ananas geerntet, indem die Früchte von der Basis der Blätter gehackt werden. Typischerweise haben diese Blätter keinen Wert und werden verbrannt oder einfach außer acht gelassen.

Stattdessen bezahlt Ananas Anam, das Unternehmen, das Piñatex® herstellt, Ananasbauern auf den Philippinen für die Blätter und generiert so eine zusätzliche Einkommensquelle für diese Bauerngemeinschaften.

Die Fasern werden aus den Blättern durch Dekortation gewonnen, die direkt auf der Plantage von der Bauerngemeinschaft durchgeführt wird. Die Fasern werden dann einem industriellen Prozess unterzogen, um Vlies zu erzeugen, welches die Basis des Materials bildet. Der letzte Schritt ist die Herstellung des fertigen Stoffes, der von einem Unternehmen in Spanien hergestellt wird.

Desserto®

Ende 2019 gelang es Desserto®, einem mexikanischen Startup, einen lederähnlichen Stoff aus dem örtlichen Nopalkaktus herzustellen.

Der Nopalkaktus wird sowohl in der mexikanischen Kosmetik als auch in der mexikanischen Küche verwendet. Es benötigt wenig Wasser und ist aufgrund seiner regionalen Verbreitung ein sehr nachhaltiges Material.

Für die Herstellung des vegetativen Leders trägt Desserto® die Nopalfasern auf Baumwolle auf. Das Etikett besagt, dass der Lederersatz bis zu zehn Jahre lang haltbar und sogar atmungsaktiv ist – ein klarer Vorteil gegenüber Kunstleder.

Im Jahr 2020 erhielt Desserto® auf der Monte-Carlo Fashion Week für das Kaktusleder sowohl den Green Product Award für Material als auch den Nachhaltigkeitspreis.
Das Material von Desserto® wird zur Herstellung unserer Lederreitstiefel, Halfter und anderer Lederreitprodukte verwendet. Daher sind unsere Produkte von höchster Qualität und sicher für Mensch, Tier und Umwelt.

Vegea

VEGEA ist ein innovatives Material, das sich durch einen hohen Gehalt an pflanzlichen, erneuerbaren und recycelten Rohstoffen auszeichnet: Traubenreste aus der Weinherstellung, pflanzliche Öle und Naturfasern aus der Landwirtschaft.

Das Ergebnis ist ein Biomaterial für Möbel und Mode. Wir verwenden dieses Material auch zur Herstellung einiger unserer Produkte.

VEGEA startete 2016 in Mailand und versuchte, die Lücke zwischen Landwirtschaft und Technologie für die Herstellung nachhaltiger und umweltfreundlicher Produkte zu schließen. Das Unternehmen entschied sich auch für die Nutzung erneuerbarer Ressourcen gegenüber herkömmlichen fossilen Brennstoffen. Infolgedessen verkörpert es ein nachhaltiges und ethisches Produktionssystem, einen Wert, der perfekt mit dem von Nafilia übereinstimmt.

Hanf

Cannabis sativa (die industrielle Hanfpflanze) ist von Natur aus sehr robust und resistent, selbst gegen Insektenbefall oder Pflanzenkrankheiten. Daher sind für ihren Anbau keine Insektizide oder Pestizide erforderlich.

Da Hanf extrem schnell und auch extrem dicht wächst, bleibt aufgrund des Lichtmangels wenig Platz für zusätzliche Pflanzen. Somit müssen keine Herbizide verwendet werden – weder chemisch noch biologisch, im Gegensatz zu Baumwolle, egal ob aus biologischem Anbau oder nicht.

Der Vorteil von Hanftextilien gegenüber anderen Materialien ist die relative Robustheit der Ausgangsfaser, die viele Stickformen ermöglicht. Hanf hat besondere hautklimatische Eigenschaften. Seine Fasern regulieren auf natürliche Weise die Temperatur. Diese Eigenschaften machen Hanf wahrscheinlich zum rückstandsfreiesten, unbehandelten (Roh-) Material auf dem Markt. Eben der perfekten Begleiter für Pferde, insbesondere als Winter- und Schweißteppiche.